Pausenzeichen-Datenbank
Sonnenuntergang hinter der Relaisstation Sines, Portugal

Niedergang des internationalen Kurzwellenrundfunks

Nichts ist so beständig wie der Wandel - dies galt lange Jahre auch für den internationalen Kurzwellenrundfunk. Sender kamen, andere gingen, das Angebot blieb aber reichlich und vielfältig wie die Länder, die durch ihre Stationen im internationalen Konzert vertreten waren.
Seit Mitte des ersten Jahrzehnts dieses Jahrtausends änderte sich die Situation aber grundlegend, ein klarer Trend wurde immer unübersehbarer: Reduzierung und Schließung bestimmen länder- und senderübergreifend die Agenda.

Tabellarische Übersicht nach Datum

umgekehrt chronologisch

Datum Land Station Bemerkung
31.12.2015 F Radio France stellt alle Mittelwellensendungen ein, zuletzt France Info und RF Bleu. Darunter ist auch die MW Straßburg 1278kHz, die früher auch für RFI deutsch genutzt wurde.
31.12.2015 D DLF stellt seine Mittelwellensendungen ein.
31.12.2015 LUX RTL schließt seine MW-Anlage in Marnach um 24h UTC. Damit entfallen neben einigen Programmstunden des dt. RTL-Programms auch die Sendungen diverser Missionsgesellschaften und 10h täglicher Ausstrahlung von CRI in deutsch
29.03.2015 D DW trennt sich von ihrer letzen eigenen Sendeanlage in Kigali/Ruanda
13.01.2015 D NDR stellt Mittelwellensendungen ein, incl. Sondersendungen wie Seewetter etc.
31.12.2014 D Deutschlandradio stellt Langwellensendungen beider Programme Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur ein, incl. Sondersendungen wie Seewetter etc.
15.10.2014 E REE Radio Exterior de Espana stellt Kurzwellensendungen komplett ein und verweist auf Satellitenausstrahlungen.
01.04.2014 RUS VoR stellt Kurzwellensendungen komplett ein.
29.03.2014 SEY BBC schließt Relaisstation Seychellen
03.11.2013 SDN Sudan Radio Service beendet Kurzwellensendungen
01.07.2013 USA WYFR stellt Verbreitung verbliebener Programme auf der Kurzwelle ein
Jan/Feb 2013 G Babcock beendet den Betrieb der Sendestation Skelton A in Großbritannien (ehemalige BBC-Station)
31.12.2012 RUS VoR stellt stellt mit Ausnahme 693kHz alle anderen deutschsprachigen Mittel- und Kurzwellensendungen ein.
31.12.2012 HRV Kroatischer Rundfunk stellt Verbreitung seiner Programme auf der Kurzwelle ein.
26.11.2012 E REE Radio Exterior de Espana stellt Kurzwelle für Europa und Nordamerika ein - temporär. Ab Januar 2013 werden die Sendungen englisch und spanisch in geringem Umfang wieder fortgeführt.
17.08.2012 CHL CVC Der religiöse Anbieter Christian Vision schließt sein Kurzwellen-Sendezentrum in Chile
01.07.2012 CVA Radio Vatikan stellt die Kurz- und Mittelwellensendungen für Europa, Nord- und Südamerika ein
29.06.2012 HOL Radio Nederland stellt nach niederländisch am 10.05.2012 auch Programme in englisch und indonesisch komplett ein
24.06.2012 CAN Radio Canada International stellt Radioprogramme komplett ein, es bleibt eine Webseite
26.04.2012 D DLF stellt die Kurzwellensendungen auf 6190kHz nach Senderausfall komplett ein
25.03.2012 POL Polskie Radio / Polnischer Rundfunk stellt die Kurzwellensendungen komplett ein, die Programme werden nur noch via Satellit und Internet angeboten.
Zum 1. Juli 2014 wird das dt. Programm ganz eingestellt.
31.01.2012 BUL Radio Bulgarien International stellt die Kurzwellensendungen komplett ein, die Programme werden nur noch als Podcast angeboten
09.01.2012 D SWR schaltet alle MW-Sender ab (incl. Heilbronn 711kHz in DRM), nachdem das Sendernetz in den Jahren zuvor komplett modernisiert und DRM-tauglich gemacht wurde.
31.12.2011 D ERF stellt die verbliebenen Mittelwellensendungen über den Sender Mainflingen ein
31.12.2011 I RAI noch verbliebene spezielle Programmangebote für das Ausland eingestellt: Notturno Italiana auf MW und KW 6060kHz
10.2011 MLA RTM Auslandsdienst Voice of Malaysia auf Kurzwelle eingestellt/Internetstreams bestehen weiter
29.10.2011 D Deutsche Welle Aufgabe der Kurzwelle (Ausnahme: Teile Afrikas), Schließung der Relaisstationen in Portugal und Sri Lanca
Frühsommer 2011 USA WYFR stellt verschiedene Programme, u. a. deutsch, auf der Kurzwelle ein. Ursache des Niedergangs von Family Radio ist eine tiefe Glaubwürdigkeitskrise, in die sich der Sender durch die Propagierung der Weltuntergangsthesen seines Gründers Harold Camping stürzte.
01.06.2011 POR RDP stellt verbliebene Kurzwellensendungen in portugiesisch komplett ein
27.03.2011 G BBC WS Mittelwelle 648kHz für Europa wird eingestellt, Aufgabe der Kurzwelle wird angekündigt
31.01.2011 CZE Radio Prag stellt Kurzwellensendungen komplett ein
31.12.2010 SVK Radio Slowakei International stellt Kurzwellensendungen komplett ein
01.10.2010 D BR Kurzwellensender Ismaning endgültig (nach einer 5-jährigen DRM-Phase) abgeschaltet
31.12.2009 BEL RTBF Kurzwellendienst wird eingestellt
19.12.2009 F RFI Deutsches Programm wird eingestellt (seit Jahren nicht mehr auf KW/MW zu hören, Ausn.: unregelmäßig während der DRM-Tests von RFI
07.2008 SNG Radio Singapur International stellt Auslandsdienst komplett ein
03.2008 ISR Kol Israel stellt Kurzwellensendungen ein
31.03.2008 S Radio Schweden stellt deutsches Programm ein
18.02.2008 G BBC WS Kurzwelle für Europa, Zentralamerika und Karibik wird eingestellt
27.10.2007 HOL RNI schließt die Sendestation Flevo
30.09.2007 I RAI stellt Auslandsdienst ein
30.09.2007 J NHK beendet Programme in Deutsch sowie Schwedisch, Italienisch und Malaiisch
17.07.2007 D Deutschlandradio Kurzwellensender wird nach Brand nicht wieder instand gesetzt
30.06.2007 HNG Radio Budapest stellt seinen Auslandsdienst kpl. ein (alle Fremdsprachen)
05.04.2007 MCO TWR/ERF Der Evangeliumsrundfunk entscheidet, nicht mehr auf Kurz- (Ende Okt.) und Mittelwelle (Ende Sept.) via TWR zu senden
31.12.2006 FIN YLE stellt verbleibende Kurzwellensendungen vollständig ein (Finnisch, Schwedisch, Russisch und die s.g Volksfinnensprachen wie Udmurt und Mari)
01.01.2006 UZB Radio Tashkent stellt Kurzwellensendungen in Deutsch ein (gesendet wurde ab 1. Juli 1994)
Ende März 2005 BEL VRT Kurzwellendienst wird über eigene Anlagen eingestellt
30.10.2004 SUI SRI Schweizer Radio International stellt Kurzwellensendungen ein
19.10.2004 D SWR Abschaltung der beiden Kurzwellensender auf 6030 und 7265kHz
01.01.2004 NOR Radio Norway International stellt den Kurzwellenbetrieb vollständig ein
01.07.2003 AUT Radio Österreich International Einstellung des Auslandsdienstes. Ö1 wird weiter auf Kurzwelle gesendet, aber in den Folgejahren "auslaufen" lassen.
26.10.2002 FIN YLE stellt Sprachdienste in deutsch, englisch, französisch auf Kurz- und Mittelwelle ein
31.12.2001 NOR NRK stellt seinen Auslandsdienst Radio Norway International ein
01.07.2001 G BBC WS Kurzwelle für Nordamerika wird eingestellt
F RFI deutscher Dienst wird nicht mehr auf KW und MW gesendet
Endgültige Einstellung 19.12.2009
04.1999 B Radiobraz Einstellung einer Reihe Sprachdienste, u. a. deutsch
26.03.1999 G BBC WS Einstellung einer Reihe Sprachdienste, u. a. deutsch
1998 NOR Radio Norway International stellt den englischen Sprachdienst ein
31.03.1998 POR RDP stellt das englische und französische Programm ein
01.01.1994 LUX RTL beendet die Ausstrahlung des deutschen Programms auf Kurzwelle
spätere Testsendungen in DRM bringen KEIN Wiederaufleben
01.10.1993 USA VoA Einstellung des deutschen Programms, das erst seit 1991 wieder bestand
23.03.1991 CAN RCI deutsch, japanisch, tschechisch, polnisch, ungarisch und portugiesisch werden eingestellt
02.10.1990 DDR Radio Berlin International stellt Sendungen nach Wiedervereinigung ein
Ende April 1990 AFS Radio RSA stellt alle Überseedienste, damit auch Sprachdienste u. a. in deutsch und niederländisch, ein.
Ende Sept. 1988 POR RDP stellt das deutsche Programm ein